Ritter – Ein Tank für alle Fälle

Klassen

Broken Ranks verfügt über 7 Klassen die verschiedene Funktionen und Spielstile abdecken. Dieser Guide stellt euch den Ritter vor, eine Klasse, die als Supporter unverzichtbar für Gruppen ist und als Lifeline und Buffer fungiert. Seit dem Patch 4.21 ist der Ritter auch im Solo Spiel deutlich besser.

Was ist der Ritter überhaupt?

Der Ritter ist eine der Support Klassen in Broken Ranks. Mit der “Aura der Reinheit”, der “Hingabe”-Aura und der Aura “Stärke der Einheit”, verfügt der Ritter über ein paar der stärksten Buffs im Spiel. Zusätzlich kann er mit dem Skill “Schutz” Schaden für ein Gruppenmitglied tanken.
Im Solo Spiel ist der Ritter danke dem Selbstbuff Schlachteifer im Mittelfeld und kann seit Patch 4.21 endlich auch alleine gut grinden.

Warum solltet ihr den Ritter spielen?

Anders als Barbar und Feuermagier ist der Ritter keine DMG-Klasse. Stattdessen fokussiert sich der Ritter darauf, seine Gruppenmitglieder mit starken Buffs zu verzaubern und zu schützen. Der Ritter ist also so etwas wie der Tank der Gruppe, auch wenn er leider nicht in der Lage ist Aggro zu ziehen wie es in anderen MMORPGs der Fall ist.
Wenn ihr also gerne unterstützend spielt, aber kein Heiler sein wollt, dann ist der Ritter eure Klasse.

Wie soll ich meine Statuspunkte verteilen?

Der Ritter ist trotz des Mangels an Aggro Skills, die Klasse die am meisten HP haben will. Das heißt, dass ihr während des Levelns immer wieder in HP investieren wollt. Stärke und Geschicklichkeit werden beim Ritter nur für Requirements beim Tragen von Ausrüstung benötigt. Die restlichen Punkte sollten auf HP und Weisheit verteilt werden. Da ihr durch “Schutz” den Schaden eines Gruppenmitglieds tanken könnt, wollt ihr über ausreichend HP verfügen das ihr den zusätzlichen Schaden wegstecken könnt ohne zu sterben. Ein hoher Weisheit Wert wird benötigt, damit ihr eure Buffs mit möglichst wenig Aktionspunkten zuverlässig zaubern könnt.

Statuspunkte auf Level 84

Wie sollten meine Statuspunkte im Endgame aussehen?

Aufgrund der benötigten Weisheit zum Casten der Buffs und der Tatsache das wir bis auf “Stärke der Einheit” gerne alle Fähigkeiten mit 1 Aktionspunkt casten wollen, benötigen wir am Ende eine Wert von 221 Weisheit in Summe (Werte von Ausrüstung mit eingerechnet). Dazu kommen 130 Basis Stärke und 120 Basis Geschicklichkeit, die zum Tragen der Ausrüstung benötigt werden. Solltet ihr euch entscheiden auf Rares und Psychorares zu verzichten und nur Sync-Ausrüstung zu tragen, dann benötigt ihr lediglich die Stärke und Geschicklichkeit die für eure Waffe und euer Schild benötigt werden, sodass ich mit etwas weniger auskommt. Sobald ihr das komplette 100er Set für eure Klasse tragen könnt und die Epic Waffe besitzt, habt ihr keine Statbreakpoints zum Tragen eurer Ausrüstung mehr und könnt die Punkte anderweitig verteilen.
Alle übrigen Punkte nach 221 total Weisheit und 130 Basis Stärke und 120 Basis Geschicklichkeit setzt ihr in HP.

Was ist mit dem Hybrid- und Offensiv Ritter?

Anders als zuvor, gibt es danke Schlachteifer keinen Grund mehr anstatt eines Support Ritters einen Hybrid- oder Offensiv Ritter zu spielen. Wer dies dennoch gerne tun möchte und auf Schlachteifer verzichten will, kann statt in Leben und Weisheit seine Statuspunkte in Stärke und Geschick setzen. In Gruppen ist ein solcher Ritter dann allerdings weitestgehend nutzlos. Von daher würde ich von einer derartigen Skillung abraten. Schlachteifer ist einfach zu stark wenn es darum geht einen Support Ritter im Solo Spiel solo fähig zu machen.

Welche Fähigkeiten sind wichtig?

Der Ritter hat viele nützliche Fähigkeiten. Build unabhängig die Wichtigsten sind “Stärke der Einheit”, “Hingabe”, “Aura der Reinheit”, “Blockieren mit dem Schild” und “Wurf aus der Hüfte”.
Für den Support Tank kommen dann noch “Schutz” und “Schlachteifer” hinzu. Der Hybrid- und Offensiv Tank freut sich statt dessen über “Gemessener Schlag” und “Mächtiger Schlag”.

Prioritätenliste:

  • Die Stärke der Einheit: Ein Buff, der für die ganze Gruppe die Trefferchance und den Schaden erhöht. Absolutes “Must Have” für alle Gruppen.
  • Hingabe: Ein offensiver Buff, der den Nahkampf- und Magieschaden, sowie die Nahkampftrefferchance erhöht, auf Kosten der physischen Resistenz.
  • Schlachteifer: Ein Selbstbuff, der die in HP und Weisheit investierten Statuspunkte für bis zu 3 Runden in Stärke und Geschicklichkeit konvertiert. Ein absolutes Must Have für jeden Support Ritter um alleine gut grinden und leveln zu können.
  • Aura der Reinheit: Ein defensiver Buff, der die physische und magische Resistenz erhöht. Gut für längere Kämpfe, z.B. bei Bossen.
  • Gemessener Schlag: Ein unterstützender Angriff, der wenig Schaden macht. Dafür hat er eine hohe Trefferchance und reduziert die Trefferchance der Gegner für Fern- und Mentalangriffe. Betäubt Gegner.
    Achtung: Betäuben sorgt nicht dafür das der Gegner aussetzen muss, sondern ist lediglich der Name des Debuffs, den Gegner erhalten.
  • Mächtiger Schlag: Der Angriffsskill für alle offensiven und Hybrid Ritter. Ein Angriff mit hohem Schaden der zusätzlich Schaden anrichtet wenn der Gegner von Gemessener Schlag betäubt ist.
  • Wurf aus der Hüfte: Ein Fernkampfangriff, mit recht hoher Trefferchance, der moderaten Schaden verursacht und eine Chance hat die physische Verteidigung des Gegners zu senken.
  • Schutz: Ein defensiver Skill, der auf ein Gruppenmitglied gewirkt werden kann und dem Ritter die Möglichkeit bietet Angriffe auf das Ziel auf sich abzulenken. Enorm wichtig in Gruppen, um die Damage Dealer zu schützen.
  • Blockieren mit dem Schild: Ein Skill, der es euch erlaubt Schaden von Angriffen besser wegzustecken.
Skillpunkte Verteilung Level 85

Punkteverteilung bis Level 50:

  • Wurf aus der Hüfte: Adept 6
  • Gemessener Schlag: Adept 4
  • Hingabe: Adept 4
  • Aura der Reinheit: Lehrling 5
  • Blockieren mit dem Schild: Adept 2
  • Mächtiger Schlag: Adept 7
  • Schlachteifer: Meister 1
  • Die Stärke der Einheit: Lehrling 6
  • Schutz: Lehrling 7

Punkteverteilung im Endgame:

  • Wurf aus der Hüfte: Meister 2
  • Gemessener Schlag: Adept 4
  • Hingabe: Meister 2
  • Aura der Reinheit: Adept 6
  • Blockieren mit dem Schild: Meister 3
  • Mächtiger Schlag: Meister 4
  • Schlachteifer: Meister 2
  • Die Stärke der Einheit: Meister 2
  • Schutz: Meister 2

Bitte beachtet, das dies nur eine mögliche Skillung des Ritters ist.

Wie funktioniert Schlachteifer und was ist zu beachten?

Schlachteifer als Selbstbuff bringt einige Besonderheiten mit sich.

Die erste und wichtigste Besonderheit ist, das wenn ihr mit Schlachteifer eure HP und Weisheit in Stärke und Geschicklichkeit konvertiert, ihr die HP und Weisheit verliert. Das bedeutet buffed euch vorher denn hinterher benötigt ihr sonst viel zu viel AP zum Buffen. Seid euch zudem bewusst das eure HP nach Einsatz von Schlachteifer deutlich sinkt.

Die zweite Besonderheit bezieht sich auf die Konvertierungsraten von Schlachteifer.
Bis einschließlich Adept 7 ist die Konvertierungsrate negativ (Von 40% – 96%), dass bedeutet konvertiert ihr eure Statuspunkte verliert ihr einige eurer Punkte für die Dauer von Schlachteifer.
Ab Meister 1 hingegen ist die Konvertierungsrate positiv (Von 102% – 128%), ab diesem Punkt bekommt ihr also mehr Stärke und Geschicklichkeit als ihr an HP und Weisheit verliert.

Was hat es mit der Begleiter-Passiven auf sich?

Bereits ab Level 7 erhaltet ihr in Broken Ranks Zugriff auf euren ersten Begleiter. Dieser unterstützt euch als Gruppenmitglied und kann Gegner je nach Begleiter angreifen, verfluchen, euch heilen oder stärkende Buffs auch euch wirken.

Mit Level 35 erhaltet ihr die Passive “Pack”. Diese erlaubt es euch mehr als einen Begleiter zu haben, beschränkt dies jedoch auch auf maximal 3 Begleiter und zudem je nach Stufe der Passive auf einen maximal Rang aller Begleiter. So könnt ihr mit Level 35 beispielsweise bis zu 2 Begleiter mit einem gesamt Rang von 3 haben. Auf der derzeitigen maximal Stufe Adept 7 ist die maximale Anzahl der Begleiter auf 3 beschränkt und einen gesamt Rang von 19.

Welchen Begleiter soll ich als Ritter denn jetzt benutzen?

Da ihr als Ritter meist in einer Gruppe unterwegs sein wollt, benötigt ihr tatsächlich nicht unbedingt einen Begleiter. Entscheidet ihr euch dazu auch solo unterwegs zu sein, dann empfiehlt sich ein Begleiter der mit Fernkampf oder Mentalangriffen/Zauberei angreift.

Auf Level 35 sind die besten Begleiter für den Ritter dementsprechend der Rabe und der Affe.
Ab Level 50 und sobald ihr Zugriff auf die Käfig 1 Begleiter einer Gilde habt solltet ihr euch den Schmetterling holen.
Mit Level 65 tauscht ihr den Affen gegen den Phönix aus Käfig 2 der Gilde aus.
Ab Level 80 wird der Rabe gegen den Twig aus Käfig 3 ausgetauscht.
Am Ende wollt ihr somit Schmetterling, Phönix und Twig als Begleiter dabei haben.

Wo ihr die Begleiter findet seht ihr hier.

Wie sehen die Taktiken aus und wie muss ich kämpfen?

Bei den Taktiken sind die Aktionspunkte nur eine Vorgabe. Im Kampf können die Aktionspunkte dann schnell adaptiert werden.

Buffs für Gruppe + Einzelziel:

Gruppenbuff + Selbstverteidigung (+ Schutz + Debuffs):

Angriff:

Fluchttaktik:

Schlusswort:

Als Ritter seid ihr die besten Unterstützer in Broken Ranks und seid zusammen mit dem Druiden die Lifeline für eure Gruppe. Eure Buffs stärken die Gruppe und euer Schutz hält Teammitglieder am Leben. Im Solo Play seid ihr dank Schlachteifer in der Lage gut alleine zu kämpfen.

Solltet ihr Fragen zu diesem Guide haben oder Ideen und Verbesserungsvorschläge haben, so könnt ihr mich auf unserem Discord oder im Stream erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert