Einsteiger-Tipps und Tricks

Spielmechaniken

Gerade zu Beginn von Broken Ranks ist es wichtig ein paar Dinge zu wissen.

Zu Beginn muss jedem der Broken Ranks spielen will bewusst sein, dass es sich um ein Spiel handelt das den Spieler nicht an die Hand nimmt. Stattdessen wird man nach einem etwa 40 Minuten langen Tutorial ins Game geschmissen und muss sich zurecht finden. Zu Beginn macht das Spiel den Eindruck, dass es sich ähnlich wie bei SWTOR um ein Spiel handelt bei dem ihr alleine euren Fortschritt machen könnt. Über einen Großteil der Story hinweg geht das auch, jedoch werdet ihr immer wieder auf Gegner und Bosse treffen die zu stark für euch sind. In diesem Fall seid nicht scheu und fragt im Chat nach Hilfe. Allen Anderen Spielern geht es genauso und es wird sich immer jemand finden der euch hilft. Gruppen sind ein essentieller Teil des Spiels.

Es gibt Champions. Wenn ihr einen Champion seht, ihr erkennt ihn an einer kleinen Krone, so solltet ihr zusehen das ihr ihn besiegt. Champions oder auch Elites genannt, haben eine Chance besonders gute Items fallen zu lassen, geben mehr EXP als andere Monster und droppen auch Materialien die ihr zum Craften braucht.

In Broken Ranks könnt ihr Begleiter bekommen, sogenannte Pets. Pets helfen euch im Kampf, indem sie Gegner angreifen, mit negativen Effekten belegen, euch heilen oder für euch tanken. Die ersten beiden Pets könnt ihr kostenlos erhalten. Mit Level 7 erhaltet ihr von der Hauptstory das erste Pet, den Hund kostenlos. Habt ihr ihn vorher bereits gekauft, weil ihr ungeduldig wart oder die Hilfe vom Pet während der Story Quest benötigt habt, so ist das erste Wiederbeleben des Pets kostenlos. Selbiges gilt auf Level 22. Dort erhaltet ihr von der Hauptquest die Fledermaus als Pet. Diese könnt ihr jedoch nur erhalten wenn ihr den Hund vorher wegschickt.

Es gibt Events. Regelmäßig finden in der Welt offene Events statt, an denen jeder teilnehmen kann. Diese geben allen Teilnehmern einen Haufen EXP und Gold. Um mitzukriegen wenn ein Event stattfindet guckt einfach in den Welt-Chat, dort werden diese in gelb angekündigt.

Macht immer schön eure Tasks. Tasks sind die blauen Icons auf der Map. Sie geben euch EXP und Gold für einen kurzen Zeitaufwand und haben einen Cooldown. Um den Monstergrind für EXP auf ein Minimum zu beschränken, solltet ihr die Tasks immer schön mitnehmen.

Passt auf in was für einem Gebiet ihr seid. Oben mittig im Bild seht ihr eure aktuell Position, diese ist immer mal anders gefärbt. Ist die Farbe Rot so befindet ihr euch in einem PvP Gebiet und könnt von anderen Spielern angegriffen werden. Seid euch dessen bewusst. In gelben Arealen ist PvP nur zwischen Mitgliedern verfeindeter Gilden möglich. In grünen Arealen ist kein PvP möglich.

Monster Aggro. Monster ändern ihre Aggro dynamisch. Nur weil ein Gegner gerade noch gelb war und euch damit nicht von alleine angreift, bedeutet das nicht das ihr sicher seid. Gegner können je nachdem ob wie euer Gesundheitszustand und der eures Pets ausschaut, dynamisch ihre Aggro ändern und sich entscheiden euch anzugreifen, obwohl sie nicht aggressiv wären, wenn ihr und euer Pet voll geheilt wären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.